Der “ROTE” Pass – Diskriminierung pur

Roter Pass

Regierung sägt weiter an Grund- und Freiheitsrechten

Genesene, Geimpfte und Getestete

Und alle anderen, die erkannt haben, dass diese Regierung mit FAKE-Tests und Scheininzidenzen eine “Pandemie” am Leben erhält, und dabei nicht mitmachen, sind dann Personen zweiter Klasse? Gehts noch? Die Regierung hat dafür zu sorgen, dass alle Menschen gleich behandelt werden. Kann sie das nicht, sofort weg damit! Wo sind wir gelandet? In einer Test- und Impfapartheid einer “frei erfundenen Pandemie”? Nicht nur die Regierung ist an diesem Unfug beteiligt, sondern auch andere Parteioligarchen.

Datenschutz

Selbstverständlich gibt es auch Datenschutzrechtliche Bedenken. Mit dem Grünen Pass kann ein erweitertes Bewegungs- und Kontaktprofil erstellt werden. Die Regierung beteuert zwar dass die Daten dafür nicht verwendet werden, aber können Sie dieser Regierung überhaupt noch trauen? Nein! Das einzige was die Regierung gut kann ist gesetzeswidrige Verordnungen erlassen.

Kein schneller Kaffee mehr – Das Ende der Kleinkunst

Die großen Verlierer dieses Test- und Impfirrsinns sind Klein- und Mittelbetriebe. Wer geht schon noch auf einen schnellen Kaffee, wenn er sich vorher teste oder impfen lassen soll. Es gibt in Wien ungefähr 100 Kleinkunstbühnen. Wie viele davon werden die “Pandemie” überleben? Und auf die Staatstheater kann man sicher gut verzichten, dort gibt es sowieso nur mehr “Systemkultur” zu besichtigen.

ROTER Pass

Die Einführung des “GRÜNEN” Passes ist nichts weiter als der nächste Anschlag auf Grund- und Freiheitsrechte. Diese Regierung wird niemals aufhören am StGG herumzusägen. Der einzige Weg zurück in die Normalität ist der sofortige Rücktritt der Bundesregierung mit anschließender Demokratiereform. Schluss mit der Parteioligarchie, DEMOKRATIEREFORM JETZT!

Das Impfexperiment – SOFORTIGER STOP ALLER COVID-19 MASSNAHMEN

Foto: landbote.ch