CORONA INZIDENZWERT nutzlos

Deutschland Corona Karte

Ein 23 jähriger Mathematikstudent aus Bayern hat ein Video auf YouTube gepostet, das viral geworden ist. Dabei geht es in dem Kurzfilm, um trockene Zahlen und die Frage, ob man der Inzidenzwert, der seit fast einem Jahr in aller Munde ist, auf einer falschen Datengrundlage beruht. Seine These und Rechnung ist selbst für jeden Nicht-Mathematiker leicht nachvollziehbar. Er spricht bei der Berechnung der Inzidenzwerte von „einem simplen mathematischen Fehler.“

Es handelt sich nicht um eine Fehler sondern um pure Absicht

Um den Inzidenzwert korrekt zu berechnen müssten pro Gemeinde oder Bundesland immer die gleiche Anzahl von Tests im Verhältnis zur Einwohnerzahl durchgeführt werden. Dies ist aber nicht der Fall. Es werden so viel wie möglich Tests durchgeführt um die “Pandemie” künstlich am Laufen zu halten. Abgesehen davon kann der Inzidenzwert beliebig von der Regierung festgesetzt werden, und ist daher keine absolute Größe. Größtmöglichen Schaden anrichten , das ist das Ziel dieser Regierung und anderer Parteioligarchen, “koste es was es wolle”.

Video: youtube / Paulo Wallner

Foto: br.de