Die Maske ist gefallen – FPÖ springt auf Impfkampagne der Bundesregierung auf

Karnevalsmasken

Wie vienna.at berichtete hat sich die FPÖ entschlossen auf die Impfkampagne der Bundesregierung aufzuspringen. Machtgeilheit und Sesselkleberei lassen grüßen! Österreich hatte nie wirklich eine parlamentarische Opposition. Auch die FPÖ glaubt an die „CORONA-Fake-Pandemie“.

Im Liegen umgefallen

Was zu beweisen war! Auch die FPÖ hat den ersten COVID-19 Gesetzen Mitte März 2020 zugestimmt. Der Rest ist nur mehr Geschwurble. Dutzende Studien renommierter Wissenschaftler rund um den Globus beweisen, dass CORONA nicht die Seuche ist, die vom Österreichischen Parlament ausgerufen wurde und Impfungen weder sicher noch zuverlässig sind. Kurz & Co, Kickl und auch bereits der VFG haben sich an der Österreichischen Bevölkerung schuldig gemacht.

Jede Impfung hat „Impfwirkungen“

Auch die von der FPÖ propagierten Totimpfstoffe sind weder sicher noch frei von „Nebenwirkungen“. Der Chefredakteur von „Freiland Magazin“ war selbst Opfer von „Nebenwirkungen“ einer sogenannten sicheren Grippeimpfung.  Alle Impfungen haben Wirkungen bis hin zum Tot.

Grundrechte schwinden

In Zeiten schwindender Grundrechte sind Alternativen gefragt! Keiner Österreichischen Parlamentspartei ist mehr Glauben zu schenken. Was zählt sind fette Gehälter, „koste es was es wolle!“. Um das Geld der Steuerzahler ist nichts zu schade. Müssten diese „Politfiguren“ die „Scheinpandemie“ aus eigener Tasche zahlen, so wäre diese auch sofort beendet.

Alternativen gefragt

Die nächsten Wahlen kommen bestimmt! Wen werden Sie sehr geehrte Damen und Herren bei der nächsten Nationalratswahl ihre Stimme geben? Willfährigen „Politmarionetten“ von denen Sie sicher sein können, dass deren einziges Ziel ist Ihre Grund- und Freiheitsrechte weiter einzuschränken? Menschen die Sie geradewegs in den Abgrund einer transhumanistischen Gesellschaft führen?

Der Weg in die aufgeklärte Demokratie

Der derzeitige Nationalrat ist ausschließlich damit beschäftige den „Graet Reset“ nach Klaus Schwab, dem Gründer des WEF voranzutreiben. 183 Globalisten, deren Hauptaufgabe die Zerstörung der Reste unserer bereits sehr angeschlagenen Demokratie ist. Wir hingegen wollen ein Modell einer „aufgeklärten Demokratie“, indem wieder der Bürger als Souverän das letzte Wort hat. DEMOKRATIEREFORM Jetzt! ist unser Modell für die Zukunft Österreichs. Daher haben wir uns entschlossen eine Initiativpartei zu gründen und ggfs. bei den nächsten Nationalratswahlen anzutreten. Ein großer Unterschied zu den lappigen Altparteien ist, dass es keinen Clubzwang geben wird. Jeder Abgeordnete ist nur seinem Gewissen und seinem Wahlkreis verpflichtet.

FREILAND Initiativpartei – natürlich selbstbestimmt leben

Mit unserer Initiative wollen wir erreichen, dass Österreich eine „aufgeklärte Demokratie“ wird, wo wieder das Bundesvolk der Souverän ist, und nicht einige abgehobene Parteioligarchen wie Kurz, Kickl und Co. das Sagen haben. Niemand soll sich über das Bundesvolk stellen. In Kooperation mit unserösterreich.at und „Freiland Magazin“ werden regelmäßig Versammlungen organisiert. Kommen Sie zu uns, machen Sie mit, legen sie die Fesseln der Knechtschaft ab! Für ein freies, souveränes Österreich! Lesen Sie regelmäßig “Freiland Magazin” und bleiben Sie informiert!

Natürlich die Unschuldsvermutung gilt.

Foto: Pixabay / Clker-Free-Vector-Images