5 Theorien zum Ursprung von Omicron, der Variante, die die Pandemie beenden könnte

Coronavirus

Wo auch immer Omicron herkommt, die gute Nachricht ist, dass es höchst überlebensfähig ist und das Ende der COVID-Pandemie bedeuten könnte.

Unter Wissenschaftlern gibt es fünf konkurrierende Erklärungen für diese Situation

  1. Vielleicht ist das Virus schon seit langem in Richtung Omicron mutiert, aber es geschah “unter dem Radar” in einer Region der Welt, in der es nur wenige wissenschaftliche Labors gibt, die sein Genom in Zwischenstadien hätten feststellen können. Mit anderen Worten, der Erreger tauchte an einem Ort auf, an dem keine Genomtests verfügbar waren und Zwischenstadien unentdeckt blieben.
  2. Ein einzelner immungeschwächter Patient könnte das Virus über einen längeren Zeitraum der “langen COVID” beherbergt haben, in dem das Virus mutierte, während es sich in diesem Individuum replizierte.
  3. Das Virus könnte auf einen Mäusewirt übergesprungen sein und sich von Maus zu Maus verbreitet haben, in einer Umgebung, in der verschiedene Mutationen begünstigt werden. Das stark mutierte Virus muss dann auf den Menschen zurückgesprungen sein.
  4. Das Virus gelangte in ein Labor in Durban, Südafrika, oder wurde dort freigesetzt, wo Experimentatoren das Virus genetisch manipulierten.
  5. Geimpfte Populationen haben einen starken Selektionsdruck auf das Virus ausgeübt, damit es dem Impfstoff entkommt, indem es sein Spike-Protein mutiert, das der einzige Teil des Virus ist, gegen den geimpfte Personen immun sind.

https://childrenshealthdefense.org/defender/theories-origin-omicron-variant-end-pandemic/

Lesen Sie weiter

Foto: uncutnews.ch