The GREAT RESET – Eine düstere Agenda

Klaus Schwab

Keine Verschwörungstheorie! Ein von langer Hand durch eine kleine Kaste von Turbokapitalisten geplanter “Finanzstreich” um die Weltbevölkerung zu digitalen Sklaven in voller Abhängikeit zu machen

Du wirst nichts besitzen und glücklich sein

Klaus Schwab
Foto: Screenshot aus youtube Video

Schöne Worte von Klaus Schwab Gründer und geschäftsführender Vorsitzender des Weltwirtschaftsforums. Kann man diesen auch Glauben schenken? Klaus Schwab propagiert den Stakeholderkapitalismus, ein Modell dass ausschließlich Managern die in Davos am Weltwirtschaftsforum teilnehemn noch mehr Spielraum gibt. Diffuse Parameter wie soziale Gerechtigkeit und Corporate Social Responsibility sollen die gleiche Bedeutung wie die Bilanz eines Unternehmens erhalten.

Wenig Geld viel Probleme, viel Geld wenig Probleme

Klaus Schwab will allen doch nur einreden bei seinem Plan mitzumachen, damit er und seines Gleichen weiter im gemachten Nest sitzen können. Klein- und Mittelbetriebe, das ehemalige Rückgrat der Wirtschaft, bleiben auf der Strecke, während die Big Player noch fetter werden. Die “CORONA-Pandemie” ist ein ausgezeichneter Vorwand diese düstere Agende voranzutreiben. Die nächste Verschwörungstheorie die zur Wahrheit wird.

Schuldenberge – Hyperinflation

Lokalpolitiker wie die Österreichische Bundesregierung machen brav beim GRAET RESET mit, “koste es was es wolle”. Die Weltwirtschaft ist derzeit in einem ähnlich schlechten Zustand wie nach dem zweiten Weltkrieg. Schuldenberge, von gefügigen Politmarionetten Jahrzehnte lang zu Seite geschoben, und die neuerliche Flut künstlich erzeugten Geldes werden das Finanz- und Wirtschaftssystem und schlussendlich jeden einzelnen Bürger massiv schädigen.

SCHLUSS mit CORONAPANDEMIE – DEMOKRATIEREFORM JETZT!

Foto: Keystone